Pinot Nero della Sala

Der Wein

Dieser Wein wird ausschließlich aus Pi- not Nero Trauben hergestellt und er ist in einem gewissen Sinne das “alter ego” des Cervaro: zusammen repräsentieren sie die zwei unterschiedlichen Gesichter des komplexen bzw. raffinierten Wesens des Castello della Sala. Die Verfeinerung des Pinot Nero erfolgt 8 Monate in Barriques und weitere 15 Monate in der Flasche, gut verwahrt in den Kellern des Kastells.

Geschichte

Die 4 Hektar Rebflächen, auf denen der Pinot Nero des Castello della Sala erzeugt wird, liegen in Quoten von über 400 m auf kalkhaltigen fossilienreichen Böden mit sandigen Sedimenten aus dem Pliozän. Dieser Wein wurde erstmals mit dem Jahrgang 1990 erzeugt. Das Castello della Sala ist eine Festung des 14. Jahrhunderts, die etwa 18 km von Orvieto entfernt liegt und 1940 von der Familie Antinori erworben wurde.

Pinot Nero 2008

Der Wein

Dieser Wein wird ausschließlich aus Pi- not Nero Trauben hergestellt und er ist in einem gewissen Sinne das “alter ego” des Cervaro: zusammen repräsentieren sie die zwei unterschiedlichen Gesichter des komplexen bzw. raffinierten Wesens des Castello della Sala. Die Verfeinerung des Pinot Nero erfolgt 8 Monate in Barriques und weitere 15 Monate in der Flasche, gut verwahrt in den Kellern des Kastells.

Pinot Nero 2008

2008 war wirklich ein bemerkenswerter Jahrgang: einem tendenziell milden Winter folgte ein Frühling mit sehr starken Niederschlägen und ein Sommer mit herrlichen Sonnentagen. Diesem Klimaverlauf war eine sehr interessante Lese zu verdanken, die mit den ersten Rebsorten gegen Ende August begann und schließlich Anfang Oktober endete. Die Lese war von schönem Wetter begleitet, sodass beste Trauben mit perfekt ausgereiftem Reifungsgrad ganz in Ruhe systematisch ausgewählt werden konnten. Dementsprechend war die Qualität erstklassisch. Die Chardonnay Trauben für den Cervaro della Sala wurden gegen Ende August gelesen. Sie hatten eine optimale Frische, welche dem Wein ein hervorragendes Gleichgewicht, bemerkenswerte Duftnoten und eine gute Struktur verlieh, sowie einen ausgewogenen Alkoholgehalt.

Die Trauben wurden auf den 400 m ü.M. gelegenen Weinbergen des Gutes Castello della Sala in der Nähe von Orvieto, Umbrien, gelesen. Nach dem Abbeeren und teilweisem Pressen wurden sie in Stahlbehälter gegeben. Die Maische-Gärung dauerte ca. 1 Woche, dabei wurde sorgsam darauf geachtet, dass die Farbstoffe und Tannine so weit wie möglich entzogen wurden. Die alkoholische Gärung erfolgte bei 26°C und wurde in französischen Barriques (Alliers, Troncais) abgeschlossen, in denen auch die malolaktische Gärung stattfand. Der Ausbau in Barriques zog sich über 8 Monate, danach kam es zur Abfüllung in Flaschen. Es folgten weitere 15 Monate des Ausbaus in den historischen Kellern des Castello della Sala, bevor der Wein auf den Markt kam.

Die 4 Hektar Rebflächen, auf denen der Pinot Nero des Castello della Sala erzeugt wird, liegen in Quoten von über 400 m auf kalkhaltigen fossilienreichen Böden mit sandigen Sedimenten aus dem Pliozän. Dieser Wein wurde erstmals mit dem Jahrgang 1990 erzeugt. Das Castello della Sala ist eine Festung des 14. Jahrhunderts, die etwa 18 km von Orvieto entfernt liegt und 1940 von der Familie Antinori erworben wurde.

Dieser granatrot schillernde Wein trägt Noten von Kirsche, Himbeere und Gewürzen. Seine elegante Struktur ist gleichzeitig ausgeprägt und ausgewogen. Im Stil erinnert er an einen Burgunder.

Castello della Sala

Castello della Sala

Castello della Sala liegt in Umbrien nahe der Grenze zur Toskana und etwa 18 km von der alten Stadt Orvieto entfernt. Die Ländereien des Kastells, einer imponierenden Burg aus dem Mittelalter, erstrecken sich über 500 Hektar, davon 170 ha Rebflächen in Quoten von 220 – 470 m in den sanften Hügeln dieser schönen Landschaft. Die Böden bestehen vorwiegend aus Tonerden, die Weinberge empfangen die Strahlen der aufgehenden Sonne und das Mikroklima ist geprägt von kalten – aber nicht strengen – Wintern und heißen Sommern, in denen der Morgennebel eine wichtige Rolle bei der Beerenreife spielt: das Gebiet von Castello della Sala ist ganz besonders für die Erzeugung von Weißweinen geeignet. Aber es gibt auch einen Sonderfall: Pinot Nero findet in diesem Terroir ideale Bedingungen, um sich aufs Beste zu entfalten.

Boden

Boden

Böden mit kalkhaltigen Fossilien und sandigen Sedimenten aus dem Pliozän.

Your browser is not supported

Kontakt - Vertrieb