Der Wein

Der Wein

Die typische Frische der traditionellen Rebsorte Sangiovese verbunden mit der ├╝ppigen Fruchtigkeit, die ein Merkmal von Merlot ist: eine Verk├Ârperung des antiken Territoriums von Montepulciano. Mit dem Namen des Weines wird Sabatino Lulli, genannt ÔÇťSabazioÔÇŁ, geehrt, ein M├Ânch der Abtei von Montepulciano, der im Mittelalter erstmals Anleitungen zur Erzeugung des Weines aus diesem Gebiet formulierte.

Sabazio

Der Wein

Die typische Frische der traditionellen Rebsorte Sangiovese verbunden mit der ├╝ppigen Fruchtigkeit, die ein Merkmal von Merlot ist: eine Verk├Ârperung des antiken Territoriums von Montepulciano. Mit dem Namen des Weines wird Sabatino Lulli, genannt ÔÇťSabazioÔÇŁ, geehrt, ein M├Ânch der Abtei von Montepulciano, der im Mittelalter erstmals Anleitungen zur Erzeugung des Weines aus diesem Gebiet formulierte.

Sabazio

Der Winter und das Fr├╝hjahr waren mild und gepr├Ągt vom Fehlen von Niederschl├Ągen, so dass die Arbeiten der Aussaat und Gr├╝nd├╝ngung regul├Ąr durchgef├╝hrt werden konnten. Das Austreiben begann in der letzten Aprilwoche, etwas sp├Ąter als ├╝blich, so dass die ersten Gr├╝narbeiten in der ersten Maiwoche aufgenommen wurden. Der Sommer, tendenziell trocken und mit ├╝berdurchschnittlichen Tagestemperaturen, brachte einen Hagelschauer im Juni, der einige Weinberge der Tenuta traf und zu einem R├╝ckgang der Produktion f├╝hrte, ohne jedoch die sp├Ątere Qualit├Ąt der Trauben zu beeintr├Ąchtigen. Die Lese f├╝r Sabazio begann am 6. September und war am 22. des Monats abgeschlossen. Zum Lesezeitpunkt pr├Ąsentierten sich die Beeren in perfektem Gesundheitszustand und mit guter Ausgewogenheit, Struktur und Aromatizit├Ąt.

Bei Eingang in der Kellerei wurden die Beeren entrappt und schonend zerdr├╝ckt. Der so gewonnene Most wurde in Inox-Edelstahlbeh├Ąlter gegeben, in denen bei kontrollierter Temperatur von nicht ├╝ber 25 ┬░C, um die aromatischen Eigenschaften der Variet├Ąten zu bewahren und zu betonen, die alkoholische G├Ąrung stattfand. Danach ruhte der Wein in Inox-Edelstahlf├Ąssern, in denen die malolaktische G├Ąrung erfolgte und danach die Ausbauphase, die etwa vier Monate dauerte. Im Juni 2023 wurde er in Flaschen abgef├╝llt.

Die Fattoria La Braccesca, die sich insgesamt ├╝ber eine Fl├Ąche von 508 Hektar erstreckt, besteht aus zwei separaten Teilen: der historische Kern des Gutes liegt im Gebiet von Montepulciano, 103 ha Rebfl├Ąchen in den besten Subzonen f├╝r die Produktion des Vino Nobile di Montepulciano; der andere Teil mit 233 ha Rebfl├Ąchen liegt am Fu├če der Cortona umgebenden H├╝gel. Der Name des Weins geht zur├╝ck auf Sabatino Lulli, genannt "Sabazio", ein M├Ânch der Abtei von Montepulciano, der im Mittelalter erstmals Anleitungen zur Herstellung von Wein in diesem Gebiet formulierte. Der erste erzeugte Jahrgang des Vino Rosso di Montepulciano La Braccesca war 1992.

Sabazio 2022 pr├Ąsentiert sich in rubinroter Farbe. An der Nase zeichnet er sich durch die typischen Fruchtnoten von Sangiovese aus: Sauerkirsche und Blutorange verbinden sich mit den Bl├╝tenaromen von Duftveilchen. Am Gaumen frisch, angenehm energisch und gepr├Ągt von samtigen Tanninen und guter Schmackhaftigkeit.

Tenuta La Braccesca

Tenuta La Braccesca

La Braccesca erstreckt sich ├╝ber 508 ha Land, wo einmal der alte Gutshof der Grafen von Bracci lag, auf den der Name der Tenuta und ihr Wappen zur├╝ckgehen: ein von einer R├╝stung bedeckter Arm (italienisch braccio), der ein Schwert tr├Ągt. Seit 1990 ist die Tenuta im Besitz der Marchesi Antinori. Die Gesamtrebfl├Ąche von 340 ha verteilt sich auf zwei Zonen: eine mit 366 ha Gesamtfl├Ąche, davon 237 ha Weinberge, liegt an der Grenze zwischen dem Gemeindegebiet von Montepulciano und dem von Cortona; die andere mit insgesamt 142 Hektar, davon 103 ha Weinberge, erstreckt sich bis nach Montepulciano ├╝ber drei der renommiertesten Subzonen f├╝r die Produktion gro├čer Rotweine, Cervognano, Santa Pia und Gracciano.

Boden

Boden

Reich an Skelett, mittelschwere Sanderden

Your browser is not supported

contatti - distribuzione