Geschichte

Der Wein

Erzeugt aus einer sorgfĂ€ltigen Selektion von Sauvignon Blanc und SĂ©millon. Conte della Vipera ist eine Hommage an die ersten EigentĂŒmer des Kastells, und das Etikett zeigt ein Motiv der auf dem Besitz liegenden Kapelle des Heiligen Johannes aus dem 14. Jahrhundert.

Conte della Vipera

Der Wein

Erzeugt aus einer sorgfĂ€ltigen Selektion von Sauvignon Blanc und SĂ©millon. Conte della Vipera ist eine Hommage an die ersten EigentĂŒmer des Kastells, und das Etikett zeigt ein Motiv der auf dem Besitz liegenden Kapelle des Heiligen Johannes aus dem 14. Jahrhundert.

Conte della Vipera

Der Jahrgang 2022 begann mit einem Winter und einem FrĂŒhjahr, die tendenziell warm und trocken waren. Ab dem Monat Juni, in dem es ebenfalls nicht regnete, waren Spitzentemperaturen zu verzeichnen. Diese Wetterbedingungen fĂŒhrten jedoch dank der pedoklimatischen Bedingungen in den Weinbergen von Castello della Sala zu keinem ausgeprĂ€gten Stress fĂŒr die Reben. RegenfĂ€lle in den ersten Augusttagen brachten die Situation wieder ins Gleichgewicht und sicherten das Erreichen optimaler Reife. Das trockene Wetter in diesem Jahrgang sorgte fĂŒr perfekt unbeschĂ€digte und gesunde Trauben, ermöglichte es, die Eingriffe im Weinberg auf ein Minimum zu beschrĂ€nken, und schenkte gesunde und ausgewogene Beeren von gutem aromatischem Profil. Die Lese begann in der dritten Augustdekade mit Sauvignon Blanc und endete gegen Mitte September mit SĂ©millon.

Die von Hand gelesenen Trauben wurden umgehend in die Kellerei transportiert und dort vor dem Pressen abgekĂŒhlt, um die rebsortentypischen Aromen zu bewahren. Nach dem schonenden Pressen wurden die Moste zur natĂŒrlichen KlĂ€rung fĂŒr einige Stunden bei einer Temperatur von 10 °C gehalten. Anschließend wurden sie in Inox-EdelstahlbehĂ€lter travasiert, in denen bei einer Temperatur von nicht ĂŒber 16 °C die alkoholische GĂ€rung stattfand. Nach deren Abschluss wurden die Weine bei einer Temperatur von etwa 10 °C konserviert, um die malolaktische GĂ€rung zu verhindern und die sensorischen Eigenschaften unverfĂ€lscht zu bewahren. Danach wurden die beiden VarietĂ€ten assembliert, so dass die eine die andere “abrundet”: frisch, vertikal, leicht aromatisch der Sauvignon, weich und tropisch der SĂ©millon.

Die fĂŒr den Conte della Vipera bestimmten Weinberge liegen in Quoten zwischen 250 m und 350 m; die Böden sind reich an fossilen Meeressedimenten. Der Name des Weines geht zurĂŒck auf die ersten EigentĂŒmer des Castello della Sala, und das Etikett zeigt ein Motiv der auf dem Besitz gelegenen Kapelle des Hl. Johannes aus dem 15. Jahrhundert. Der erste erzeugte Jahrgang des Conte della Vipera war 1997.

Conte della Vipera 2022 prĂ€sentiert sich strohgelber Farbe mit strahlend grĂŒnen Reflexen. An der Nase großzĂŒgig und angenehm mit Noten von BlĂŒten, weißer Frucht und Ananas in Verbindung mit angenehmen ZitrusanklĂ€ngen. Am Gaumen öffnet sich angenehme Frische zu einem ungewöhnlich langen Finale, das von Bergamotte- und Pampelmusenoten geprĂ€gt ist.

Castello della Sala

Castello della Sala

Castello della Sala liegt in Umbrien nahe der Grenze zur Toskana und etwa 18 km von der alten Stadt Orvieto entfernt. Die LĂ€ndereien des Kastells, einer imponierenden Burg aus dem Mittelalter, erstrecken sich ĂŒber 600 Hektar, davon 200 ha RebflĂ€chen in Quoten von 220 – 470 m in den sanften HĂŒgeln dieser schönen Landschaft. Die Böden sind tendenziell ton- und kalkhaltig und reich an Muschelfossilien, die Weinberge empfangen die Strahlen der aufgehenden Sonne und weisen hervorragende Tag-Nacht-Temperaturunterschiede auf: das Gebiet von Castello della Sala ist ganz besonders fĂŒr die Erzeugung von Weißweinen geeignet. Aber es gibt auch einen Sonderfall: Pinot Nero findet in diesem Terroir ideale Bedingungen, um sich aufs Beste zu entfalten.

Boden

Boden

Böden, die reich an Meeresfossilien mit Toneinsprengseln sind.

Your browser is not supported

contatti - distribuzione