Der Wein

Der Wein

Vom sonnigsten Abschnitt des Weinbergs, aus dem Innovationsgeist der Familie Antinori, aus einer der f├╝r die Kultivierung von Qualit├Ąts- Syrah berufensten Zonen Cortonas entsteht Bramasole, ein Wein, der sich im Laufe der Jahre entwickelt und in der Sprache einer neuen Variet├Ąt von einem Territorium von antiker Weinbautradition erz├Ąhlt. Der erste erzeugte Jahrgang des Bramasole war 2000.

Bramasole

Der Wein

Vom sonnigsten Abschnitt des Weinbergs, aus dem Innovationsgeist der Familie Antinori, aus einer der f├╝r die Kultivierung von Qualit├Ąts- Syrah berufensten Zonen Cortonas entsteht Bramasole, ein Wein, der sich im Laufe der Jahre entwickelt und in der Sprache einer neuen Variet├Ąt von einem Territorium von antiker Weinbautradition erz├Ąhlt. Der erste erzeugte Jahrgang des Bramasole war 2000.

Bramasole

Der Winter begann mit mildem Wetter, gepr├Ągt von Temperaturen ├╝ber dem jahreszeitlichen Durchschnitt und ├╝ppigen Niederschl├Ągen, dank derer hervorragende Wasserreserven in den B├Âden gebildet werden konnten. Das besonders im M├Ąrz tendenziell trockene Klima erm├Âglichte eine optimale Bodenbearbeitung und f├╝hrte zu einem um etwa 10 Tage fr├╝heren Austreiben, das am 6. April einsetzte. Der abrupte Temperaturr├╝ckgang in der Nacht vom 8. April verursachte eine erhebliche Verringerung der Produktion, ohne jedoch in irgendeiner Weise die sp├Ątere Qualit├Ąt der Beeren zu beeintr├Ąchtigen. Die Bl├╝te erfolgte sp├Ąter als sonst in den letzten Junitagen bei warmem sonnigem Wetter. Der Sommer, trocken und mit Temperaturen ├╝ber dem Durchschnitt, f├Ârderte die vollst├Ąndige und ausgewogene Reife der Beeren. Die Lese von Syrah f├╝r Bramasole fand am 25. September statt.

Nach Eingang in der Kellerei wurden die Trauben entrappt und die Beeren schonend zerdr├╝ckt. Der Most wurde in Inox-Edelstahltanks gef├╝llt, in denen bei einer kontrollierten Temperatur von 28 ┬░C die alkoholische G├Ąrung erfolgte. Die Mazeration mit sanften mechanischen Eingriffen zur Extraktion der aromatischen Komponente und s├╝├čer, nicht adstringierender Tannine dauerte etwa 15 Tage. Danach wurde der Wein in Barriques zweiter Nutzung aus franz├Âsischer Eiche gef├╝llt, in denen er die malolaktische G├Ąrung durchlief. Nach einer Ausbauzeit von etwa 12 Monaten in Gebinden erster und zweiter Nutzung wurde er im Fr├╝hjahr 2023 in Flaschen abgef├╝llt.

Die Fattoria La Braccesca umfasst eine Fl├Ąche von 508 Hektar, wo einmal der alte Gutshof der Grafen von Bracci lag, auf die der Name der Tenuta und ihr Wappen zur├╝ckgehen: ein von einer R├╝stung bedeckter Arm (italienisch braccio), der ein Schwert tr├Ągt. Die Gesamtrebfl├Ąche von 340 ha ist in zwei Zonen unterteilt: ein Teil mit 366 ha Gesamtfl├Ąche, davon 237 ha Weinberge, liegt an der Grenze zwischen dem Gemeindegebiet von Montepulciano und dem von Cortona; der andere mit insgesamt 142 Hektar, davon 103 ha Weinberge, erstreckt sich bis nach Montepulciano ├╝ber drei der renommiertesten Subzonen f├╝r die Produktion gro├čer Rotweine, Cervognano, Santa Pia und Gracciano. Und genau auf dem sonnigsten Abschnitt des Weinbergs in einer der Zonen Cortonas, die ganz besonders geeignet zur Kultivierung von Qualit├Ąts-Syrah geeignet sind, entsteht Bramasole. Ein Wein, der sich im Laufe der Zeit entfaltet und in der Lesart einer neuen Variet├Ąt von einem Territorium mit antiker Weinbautradition erz├Ąhlt. Der erste erzeugte Jahrgang des Bramasole war 2000.

Bramasole pr├Ąsentiert sich in dunkelroter Farbe mit violetten Reflexen. An der Nase ist er frisch und komplex: Noten von Kirsche, Brombeere und Pflaume verbinden sich mit Ankl├Ąngen an Pfeffer und Lakritz, begleitet von Nuancen von Vanille und Veilchen. Am Gaumen elegant, umh├╝llend und gepr├Ągt von weichen kompakten Tanninen. Lang und w├╝rzig mit Vanillenoten der Nachgeschmack.

Tenuta La Braccesca

Tenuta La Braccesca

La Braccesca erstreckt sich ├╝ber 508 ha Land, wo einmal der alte Gutshof der Grafen von Bracci lag, auf den der Name der Tenuta und ihr Wappen zur├╝ckgehen: ein von einer R├╝stung bedeckter Arm (italienisch braccio), der ein Schwert tr├Ągt. Seit 1990 ist die Tenuta im Besitz der Marchesi Antinori. Die Gesamtrebfl├Ąche von 340 ha verteilt sich auf zwei Zonen: eine mit 366 ha Gesamtfl├Ąche, davon 237 ha Weinberge, liegt an der Grenze zwischen dem Gemeindegebiet von Montepulciano und dem von Cortona; die andere mit insgesamt 142 Hektar, davon 103 ha Weinberge, erstreckt sich bis nach Montepulciano ├╝ber drei der renommiertesten Subzonen f├╝r die Produktion gro├čer Rotweine, Cervognano, Santa Pia und Gracciano.

Boden

Boden

Mittelschwere Tonerden.

Your browser is not supported

contatti - distribuzione