Klima

Klima

Der Jahrgang 2010 begann mit RegenfĂ€llen in der Übergangszeit zwischen Winter und FrĂŒhjahr, gefolgt von unterdurchschnittlichen FrĂŒhjahrstemperaturen, was zu einer leichten VerspĂ€tung beim Austreiben und zu einer etwas verringerten Produktion fĂŒhrte. Der Sommer brachte stabiles gutes Wetter mit einigen RegenfĂ€llen im August, dank derer die Temperaturen gemĂ€ĂŸigter wurden. Von der Zeit des Farbansatzes bis zur Reife waren die klimatischen Bedingungen sehr positiv und ermöglichten eine harmonische Entwicklung mit perfekter zeitlicher Übereinstimmung von phenolischer Reife und Zuckerreife. Die Lese begann am 22. September und verlief unter besonders gĂŒnstigen klimatischen Bedingungen.

Weinbereitung

Nach sorgfĂ€ltigen Selektionen im Weinberg, erst eine grĂŒne Lese Anfang Juli und dann eine zweite in zeitlicher NĂ€he zur Lese, und auch dank eines insgesamt recht gĂŒnstigen klimatischen Verlaufs gelangten die Beeren bei voller phenolischer und Zuckerreife in die Kellerei. Nach dem schonenden Entrappen und ZerdrĂŒcken wurde der Most in Edelstahltanks umgefĂŒllt, wo er eine drei- bis vierwöchige Mazeration durchlief. DĂ©lestagen und Remontagen unter Wahrung der IntegritĂ€t der Frucht unterstĂŒtzten in dieser Phase die Extraktion der aromatischen Noten und der typischen strukturellen Komponenten des reifen Sangiovese dieses Anbaugebiets. Auf die Vinifizierung folgte eine Zeit der Verfeinerung in Holzgebinden von etwa zweieinhalb Jahren, anfangs in kleinen FĂ€ssern (5 hl), anschließend wĂ€hrend der Reifephase in zunehmend grĂ¶ĂŸeren FĂ€ssern bis zu einem Fassungsvermögen von 30 hl. Im April 2014 wurde der Wein in Flaschen abgefĂŒllt.

Geschichte

Die Tenuta Pian delle Vigne liegt 6 km sĂŒdwestlich von Montalcino. Ihr Name geht auf das gleichnamige Anwesen zurĂŒck, auf dem sich eine typische Eisenbahnstation des 19. Jahrhunderts befindet. Das Gut umfasst 184 ha, von denen 65 Hektar in sĂŒdwestlicher Ausrichtung und in Quoten von etwa 130 m mit Reben bestockt sind. Pian delle Vigne folgt seit jeher dem Konzept der großen FĂ€sser, in denen die außergewöhnliche IntegritĂ€t der Sangiovese-Frucht bewahrt werden kann und die dem Brunello seine typische vibrierende Eleganz verleihen. Das Gut ist seit 1995, dem Jahr der ersten Lese des Brunello Pian delle Vigne, im Besitz der Familie Antinori. Vignaferrovia wird nur in den besten JahrgĂ€ngen produziert. Die Trauben stammen von einem kleinen Weinberg von etwa 4 Hektar neben dem alten Bahnhof Pian delle Vigne mit tendenziell Kalk-Tonböden, die reich an kleinteiligem Skelett sind. In den Jahren 2005, 2008 und 2011 wurde er nicht erzeugt.

Verkostungsnotizen

Intensive rubinrote Farbe mit leichten Granatnuancen. An der Nase zeigt der Vignaferrovia 2010 ein Aroma von reifer, fast ĂŒberreifer roter Frucht mit Balsamnoten, begleitet von GewĂŒrzanklĂ€ngen wie Tabak und Leder. Am Gaumen kraftvoll und potent mit einer weichen seidigen Ansprache und einer guten Ausgewogenheit von SĂ€ure und Tanninen, die Frische und LĂ€nge schenkt. Schmackhaft, mineralisch und anhaltend mit einem Nachgeschmack, der an die Hauptnoten des Dufts erinnert, von der reifen Frucht bis zu den AnklĂ€ngen an GewĂŒrz und Bitterschokolade.

Awards

James Suckling 98/100 USA Antonio Galloni 92/100 USA Wine Enthusiast 94/100 USA Wine Spectator 93/100 USA

Klima

Der Jahrgang 2010 begann mit RegenfĂ€llen in der Übergangszeit zwischen Winter und FrĂŒhjahr, gefolgt von unterdurchschnittlichen FrĂŒhjahrstemperaturen, was zu einer leichten VerspĂ€tung beim Austreiben und zu einer etwas verringerten Produktion fĂŒhrte. Der Sommer brachte stabiles gutes Wetter mit einigen RegenfĂ€llen im August, dank derer die Temperaturen gemĂ€ĂŸigter wurden. Von der Zeit des Farbansatzes bis zur Reife waren die klimatischen Bedingungen sehr positiv und ermöglichten eine harmonische Entwicklung mit perfekter zeitlicher Übereinstimmung von phenolischer Reife und Zuckerreife. Die Lese begann am 22. September und verlief unter besonders gĂŒnstigen klimatischen Bedingungen.

Your browser is not supported

contatti - distribuzione