Weinbereitung

Klima

Der Jahrgang 2016 begann mit einem tendenziell niederschlagsarmen Winter und einem milden Fr├╝hjahr. Diese klimatischen Bedingungen beg├╝nstigten ein etwas fr├╝heres Einsetzen des Austreibens und auch der Bl├╝te, was ab dem regul├Ąr erfolgenden Fruchtansatz wieder ausgeglichen wurde. Der Sommer, tendenziell k├╝hler als der des Jahres 2015, war gepr├Ągt von Temperaturen ├╝ber dem jahreszeitlichen Durchschnitt, insbesondere im Juli und August. Leichte Niederschl├Ąge im September und der anschlie├čende Temperaturr├╝ckgang erm├Âglichten es den Beeren, ihre Reife optimal abzuschlie├čen, akzentuierten die Frische des Sangiovese und schenkten dem Wein weiche ausgewogene Tannine. Die Lese f├╝r den Brunello di Montalcino fand Ende September statt.

Weinbereitung

Bei Eingang in der Kellerei wurden die Beeren entrappt, schonend zerdr├╝ckt und dann in Inox-Edelstahlbeh├Ąlter gef├╝llt, in denen die alkoholische G├Ąrung stattfand. Die Mazeration dauerte etwa 15 Tage bei einer Temperatur von 28┬░ C. Nach der malolaktischen G├Ąrung wurde der Wein in Eichenf├Ąsser mit einem Fassungsverm├Âgen zwischen 30 und 80 hl umgef├╝llt, in denen der Ausbau in Holz erfolgte. Nach zwei Jahren verlie├č der Plan delle Vigne das Fass, um mit der langen Verfeinerung in der Flasche zu beginnen.

Geschichte

Die Tenuta Pian delle Vigne liegt 6 km s├╝dwestlich von Montalcino. Ihr Name geht auf das gleichnamige Anwesen zur├╝ck, auf dem sich eine typische Eisenbahnstation des 19. Jahrhunderts befindet. Das Gut umfasst 184 ha, von denen 65 Hektar in s├╝dwestlicher Ausrichtung und in Quoten von etwa 130 m mit Reben bestockt sind. Pian delle Vigne folgt seit jeher dem Konzept der gro├čen F├Ąsser, in denen die au├čergew├Âhnliche Integrit├Ąt der Sangiovese-Frucht bewahrt werden kann und die dem Brunello seine typische vibrierende Eleganz verleihen. Das Gut ist seit 1995, dem Jahr der ersten Lese des Brunello Pian delle Vigne, im Besitz der Familie Antinori.

Verkostungsnotizen

Der Wein pr├Ąsentiert sich in intensiv rubinroter Farbe. An der Nase ist er komplex mit Noten reifer roter Frucht, die an Kirsche erinnern und sich harmonisch mit den Bl├╝tennoten verbinden. Das Bouquet wird abgerundet von Ankl├Ąngen an Schokolade, Tabak, Gew├╝rznelke und aromatische und balsamische Kr├Ąuter. 2016 ist ein Jahrgang, in dem Feinheit und Eleganz zum Ausdruck kommen und der Wein gute Frische zeigt, begleitet von molligen Tanninen und hervorragender geschmacklicher L├Ąnge. Im Finale ein Echo der angenehmen Noten von Gew├╝rz und Tabak.

Klima

Der Jahrgang 2016 begann mit einem tendenziell niederschlagsarmen Winter und einem milden Fr├╝hjahr. Diese klimatischen Bedingungen beg├╝nstigten ein etwas fr├╝heres Einsetzen des Austreibens und auch der Bl├╝te, was ab dem regul├Ąr erfolgenden Fruchtansatz wieder ausgeglichen wurde. Der Sommer, tendenziell k├╝hler als der des Jahres 2015, war gepr├Ągt von Temperaturen ├╝ber dem jahreszeitlichen Durchschnitt, insbesondere im Juli und August. Leichte Niederschl├Ąge im September und der anschlie├čende Temperaturr├╝ckgang erm├Âglichten es den Beeren, ihre Reife optimal abzuschlie├čen, akzentuierten die Frische des Sangiovese und schenkten dem Wein weiche ausgewogene Tannine. Die Lese f├╝r den Brunello di Montalcino fand Ende September statt.

Your browser is not supported

contatti - distribuzione