Weinbereitung

Klima

Der Klimaverlauf des Jahrgangs 2011 war atypisch, was insbesondere die letzten Phasen der Reife betraf: auf einen Juli mit sonnigen, aber nicht ├╝bertrieben hei├čen Tagen und k├╝hlen Nachttemperaturen folgte ein hei├čer schw├╝ler August mit minimalen Tag-Nacht-Temperaturunterschieden. Die solide Laubwand der Rebfl├Ąchen und die relativ guten Wasserreserven sch├╝tzten insbesondere die fr├╝h reifenden Variet├Ąten wie Chardonnay vor Verbrennungen und Vertrocknen. Angesichts der anhaltend hohen Temperaturen war gro├če Eile bei den Lesearbeiten erforderlich, die aber gehaltvolle Beeren brachte, aus denen duftende elegante Weine von guter Struktur, guter S├Ąure und dem richtigen Alkoholgehalt entstanden sind. Das Alterungspotenzial ist viel versprechend.

Weinbereitung

Das Rebgut stammt von Weinbergen, die etwa 15 bis 20 Jahre alt sind und in der Umgebung des Castello della Sala in Quoten zwischen 200 und 400 m gelegen sind; die B├Âden sind reich an Meeresfossilien mit Lehmeinsprengseln. Die nachts gelesenen Trauben werden vor dem zerdr├╝cken und Entrappen gek├╝hlt, um die Aromen zu bewahren. Die beiden Variet├Ąten reifen zu verschiedenen Zeiten und g├Ąren und verfeinern auf verschiedene Art: der Chardonnay durchl├Ąuft eine kurze K├Ąltemazeration (4 bis 6 Stunden), g├Ąrt anschlie├čend 18 Tage in neuen Barriques aus franz├Âsischer Eiche, in denen er weitere etwa sechs Monate auf den eigenen Hefen bleibt und w├Ąhrend dieser Zeit die malolaktische G├Ąrung abschlie├čt. Der Grechetto g├Ąrt und verfeinert hingegen in Inox-Edelstahltanks. Danach wird der Wein assembliert und in Flaschen abgef├╝llt, und es folgt eine Verfeinerung in der Flasche von 10 Monaten in den historischen Kellereien von Castello della Sala, bevor der Wein in den Handel kommt.

Geschichte

Der Name Cervaro geht zur├╝ck auf die Adelsfamilie, der das Castello della Sala im 14. Jahrhundert geh├Ârte: die Monaldeschi della Cervara. Die Familie Antinori erwarb den Besitz 1940. Der erste produzierte Jahrgang des Cervaro della Sala war 1985, der 1987 in den Handel kam. Dank seiner konstanten Qualit├Ąt erhielt dieser Wein zahlreiche Preise und verschiedene wichtige Auszeichnungen.

Verkostungsnotizen

Der Cervaro della Sala 2011 pr├Ąsentiert sich in leuchtendem Gelb mit gr├╝nlichen Schattierungen. An der Nase Toastnoten, Zitrusfr├╝chte und exotische Fr├╝chte, aber auch ein leicht butteriger Duft. Am Gaumen ist er schmackhaft und frisch, lang und nachhaltig. Jetzt schon erfreulich, l├Ąsst er das Potenzial f├╝r eine sehr gute Entwicklung in der Zukunft erkennen.

Awards

James Suckling 95/100 USA Wine Advocate 94+/100 USA Guida Bibenda 2013 - A.I.S. 5 Grappoli Italy Gambero Rosso "Vini d'Italia 2014" Guide Tre Bicchieri Italy Guida l'Espresso 18/20 Italy I Vini Di Veronelli 2014 Super Tre stelle Italy

Klima

Der Klimaverlauf des Jahrgangs 2011 war atypisch, was insbesondere die letzten Phasen der Reife betraf: auf einen Juli mit sonnigen, aber nicht ├╝bertrieben hei├čen Tagen und k├╝hlen Nachttemperaturen folgte ein hei├čer schw├╝ler August mit minimalen Tag-Nacht-Temperaturunterschieden. Die solide Laubwand der Rebfl├Ąchen und die relativ guten Wasserreserven sch├╝tzten insbesondere die fr├╝h reifenden Variet├Ąten wie Chardonnay vor Verbrennungen und Vertrocknen. Angesichts der anhaltend hohen Temperaturen war gro├če Eile bei den Lesearbeiten erforderlich, die aber gehaltvolle Beeren brachte, aus denen duftende elegante Weine von guter Struktur, guter S├Ąure und dem richtigen Alkoholgehalt entstanden sind. Das Alterungspotenzial ist viel versprechend.

Your browser is not supported

contatti - distribuzione