Klima

Klima

Der Jahrgang 2020 war tendenziell trocken. Im Winter, der nahezu niederschlagsfrei war, ├╝berwogen nicht allzu strenge Temperaturen. Das Fr├╝hjahr, das etwas sp├Ąter einsetzte als in den Vorjahren, war gepr├Ągt von milden Tagen und Temperaturen ├╝ber dem jahreszeitlichen Durchschnitt, ausgenommen einige etwa k├╝hlere Phasen Anfang April. Das anschlie├čende, ab Juni bis fast Mitte August hei├če und trockene Wetter f├╝hrte zu einer fr├╝heren Reife der Trauben. Die Lese begann in der zweiten Augustdekade mit gesunden und reifen Trauben, die sich durch sehr gute Frische und ein exzellentes aromatisches Profil auszeichneten.

Weinbereitung

Bei Eingang in der Kellerei wurden die Trauben entrappt und die Beeren schonend zerdr├╝ckt. Der Most mit den Schalen wurde f├╝r eine kurze Mazeration von 2 bis 4 Stunden auf 10 ┬░C abgek├╝hlt, um das aromatische und geschmackliche Profil der Beeren zu extrahieren und zu betonen. Nach der Kl├Ąrung, die in Inox-Edelstahlf├Ąssern erfolgte, wurden die verschiedenen Partien zum Teil in Holzgebinde und zum Teil in Edelstahl travasiert, in denen die alkoholische G├Ąrung bei einer kontrollierten Temperatur von 16 ÔÇô 18 ┬░C erfolgte. Nur die Partie in Holzgebinden durchlief dann die malolaktische G├Ąrung. Anschlie├čend wurden die Weine assembliert und in Flaschen abgef├╝llt.

Geschichte

Bramito entsteht auf den Weinbergen des alten Kastells von Castello della Sala, wenige Kilometer von Orvieto entfernt. Die Rebsorte Chardonnay findet in diesem besonderen Terroir mit einem Boden, der aus fossilen Sedimenten mit Toneinsprengseln entstanden ist, zu ausgepr├Ągter Mineralit├Ąt und Eleganz. Der erste erzeugte Jahrgang des Bramito war 1994.

Verkostungsnotizen

Bram├Čto della Sala 2020 pr├Ąsentiert sich in strohgelber Farbe. An der Nase dominieren Noten von wei├čen Bl├╝ten, gefolgt von leichten Zitrusankl├Ąngen. Am Gaumen ist der Wein knusprig, von gutem K├Ârper und gepr├Ągt von ausgezeichneter Trinkbarkeit. Angenehme Mineralit├Ąt macht das Finale sch├Ân schmackhaft.

Klima

Der Jahrgang 2020 war tendenziell trocken. Im Winter, der nahezu niederschlagsfrei war, ├╝berwogen nicht allzu strenge Temperaturen. Das Fr├╝hjahr, das etwas sp├Ąter einsetzte als in den Vorjahren, war gepr├Ągt von milden Tagen und Temperaturen ├╝ber dem jahreszeitlichen Durchschnitt, ausgenommen einige etwa k├╝hlere Phasen Anfang April. Das anschlie├čende, ab Juni bis fast Mitte August hei├če und trockene Wetter f├╝hrte zu einer fr├╝heren Reife der Trauben. Die Lese begann in der zweiten Augustdekade mit gesunden und reifen Trauben, die sich durch sehr gute Frische und ein exzellentes aromatisches Profil auszeichneten.

Your browser is not supported

contatti - distribuzione