Le Mortelle - Events

2021 EVENTS

2021 EVENTS

Erleben Sie den Sommer 2021 in Le Mortelle: Aperitif bei Sonnenuntergang und Dinner in der einzigartigen Atmosphäre des Gartens der Fattoria. SONNENUNTERGANG IN LE MORTELLE Der Aperitif, wenn die Sonne sinkt, mit Livemusik oder DJ-Set. – Ab dem 24. Juni jeden Donnerstag von 19 Uhr bis 21 Uhr – 20 € pro Person. Ein Glas Wein – wählen Sie zwischen unseren Weinen Vivia oder Botrosecco. Dazu Fingerfood, das am Tisch serviert wird. DINNER IM SCHATTEN DER MAULBEERBÄUME Ein Menü auf der Basis regionaler Produkte, so entwickelt, dass der unverwechselbare Charakter unserer Weine Vivia, Botrosecco und Poggio alle Nane unterstrichen wird. Serviert im Garten der Fattoria. – Ab dem 25. Juni jeden Freitag und Samstag ab 20 Uhr – 55 € pro Person ohne den Tischwein (Begrüßungsglas im Preis enthalten). Begrenzte Zahl an Plätzen, wir empfehlen daher rechtzeitige Reservierung. Information&Bookings visite@lemortelle.it +39 0564 944003 +39 347 4610704 Fattoria Le Mortelle Loc. Ampio Castiglione Della Pescaia (Gr)

Fattoria Le Mortelle

Fattoria Le Mortelle

Die Fattoria Le Mortelle liegt im Herzen der toskanischen Maremma wenige Kilometer von Castiglione della Pescaia entfernt in einer Position, die wegen ihrer Natur und wegen der Geschichte der umliegenden Orte außergewöhnlich und faszinierend ist. Die Familie Antinori ist hier seit jeher präsent. Im Jahr 1863 erwähnt eine Vermögensurkunde unter den Besitztümern eben Poggio Franco, einen der besten Weinberge der Tenuta, sowie andere Parzellen. Seit 1999 engagierte sich die Familie Antinori in den Weinbergen wie in der neuen Kellerei in der Überzeugung, dass dieses Gebiet, noch jung im önologischen Panorama Italiens, sehr berufen zur Erzeugung von Qualitätsweinen ist und die Besonderheiten des Terroirs und der kultivierten Rebsorten hier bestmöglich entfaltet werden können. Die Fattoria erstreckt sich über 270 ha Land, davon 170 ha bestockt mit Cabernet Sauvignon und Cabernet Franc sowie jüngere Rebflächen mit weißen Varietäten wie Vermentino, Ansonica und Viognier und einem kleinen Anteil von Carménère. Der Boden, mittelschwer, sandig und schluffig, ist von vorwiegend silikatisch-toniger Zusammensetzung und in manchen Zonen reich an Skelett.

Your browser is not supported

Kontakt - Vertrieb